Titel: Verzeichniß der zu London vom 2. bis 19. Januar 1828 ertheilten Patente.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1828, Band 27, Nr. LXXXII./Miszelle 1 (S. 314)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj027/mi027082_1

Verzeichniß der zu London vom 2. bis 19. Januar 1828 ertheilten Patente.

Dem William Gossage, Chemiker in Leamington Priors, Warwick: auf Verbesserungen in der Construction von Hähnen, um Flüßigkeiten ablaufen zu lassen. Dr. 2. Januar 1828.

Dem Thomas Botfield, Kohlen- und Eisenhändler in Hopton-court, Shropshire: auf Verbesserungen im Verfertigen des Eisens oder dem Verfahren Eisen zu schmelzen und darzustellen. Dd. 2. Jan. 1828.

Dem James Hall, jun., Färber in Ardsall bei Manchester: auf Verbesserungen im Färben von ganzen Stüken mittelst Maschinen. Dd. 2. Jan. 1828.

Dem William Morley, Spizenfabrikant in der Stadt Nottingham: auf Verbesserungen an oder Zusäzen zu gewissen Maschinen, die jezt zum Verfertigen der sogenannten Bobbin- oder Nezspizen gebraucht werden. Dd. 9. Jan. 1828.

Dem James Andrew Hunt Grubble, Schreiber zu Stanton Saint Bernard, Wills: auf eine Wärme abgebende erhizte Wand, um Früchte zur Reife zu bringen. Dd. 9. Jan. 1828.

Dem James Gilbertson, Gewürzhändler zu Hertford, Hertfordshire: auf eine Verbesserung oder Verbesserungen in der Construction von Oefen, wodurch sie ihren eigenen Nuß verzehren. Dd. 15. Jan. 1828.

Dem Charles Hooper, Scherenschleifer in Spring Gardens, in der Pfarrei Marston Bigot, Somersetshire: auf eine verbesserte Maschine, um wollene und andere Zeuge zu scheren und zu krazen. Dd. 15. Jan. 1828.

Dem John Evans, dem jüngern, Papiermacher in Morton Mills, bei Wallingford, Berks: auf gewisse Verbesserungen an Dampfmaschinen. Dd. 15. Jan. 1828.

Dem Joseph Blades, Gentleman in Clapham, Surrey: auf eine Verbesserung im Steifen wasserdichter Hüte. Dd. 15. Jan. 1828.

Dem William Newton, Mechaniker und Maschinenzeichner in Chanceylane, Holborn: auf einen verbesserten chirurgischen Stuhl mit verschiedenem Zubehör, zu nüzlichen Zweken bestimmt. Dd. 15. Jan. 1828.

Dem George Daniel Harris, Tuchmacher in Fieldplace, bei Stround in Gloucestershire: auf seine Verbesserungen im Zurichten und Zubereiten des wollenen Garns, und im Reinigen, Zurichten und Vollenden wollener Tücher und anderer Fabrikate und an dem Apparate, wodurch dieses bewirkt wird. Dd. 15. Jan. 1828.

Dem Thomas Falconer Atlee, Gentleman in Prospect Place, Deptford, Kent: auf Verbesserungen an Bändern oder Klammern, um Maste, Bugspriete und Segelstangen zusammenzuhalten, die auch zu anderen Zweken anwendbar sind. Dd. 15. Jan. 1828.

Dem William Erskine Cochrane, Esq. in Regentstreet, London: auf Verbesserungen an gewissen Apparaten zum Abkühlen und zu anderen Zweken. Dd. 15. Jan. 1828.

Dem Joshua Taylor Beale, Mechaniker in Churchlane, Whitechapel, London und George Richardson Porter, Kaufmann in Old Broadstreet: auf eine neue Methode Hize zu verschiedenen Zweken mitzutheilen. Dd. 19. Jan. 1828.

Dem William Paravall, Thierarzt in Knightsbridge, in der Grafschaft Middlesex: auf Verbesserungen in der Einrichtung und Anwendung von Schuhen ohne Nägel für die Füße von Pferden und gewissen anderen Thieren. Dd. 19. Jan. 1828.

Dem George Jackson, Gerichtsanwalt in St. Andrew, Dublin: auf Verbesserungen an der Maschinerie zum Vorwärtstreiben von Bothen und anderen Fahrzeugen, welche Verbesserungen auch für Wasserräder und zu anderen Zweken anwendbar sind. Dd. 19. Jan. 1828.

(Aus dem Repertory of Patent-Inventions, Febr. 1828, S. 138.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: