Titel: Einfluß der Maschinen auf Landwirthschaft und Industrie.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1828, Band 27, Nr. CXXIV./Miszelle 16 (S. 460)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj027/mi027124_15

Einfluß der Maschinen auf Landwirthschaft und Industrie.

Die feinste Baumwolle, die in England eingeführt wird, ist die sogenannte Sea-Island-Baumwolle aus Carolina und Georgien, die auf kleinen Inseln in der Nähe der Küste gebaut wird. Die sogenannte Upland-Baumwolle wird in einiger Entfernung von der Küste landeinwärts gebaut. An dieser lezteren Sorte geht die Wolle so schwer vom Kerne, daß man lange Zeit über es nicht der Mühe werth hielt, dieselbe zu bauen. Glüklicher Weise erfand ein Hr. Whitney eine Maschine, die Baumwolle mit Leichtigkeit von dem Kerne zu lösen, und ward dadurch für Nordamerica, was Arkwright mit seiner Spinnmaschine für England geworden ist. Sobald man Whitney's Maschine zum Ablösen der Baumwolle von dem Kerne hatte, nahm der Baumwollenbau in Carolina und Georgia so schnell zu, daß man gegenwärtig schon mehr als 100 Millionen Pfund ausführte. Hr. Whitney nahm ein Patent auf seine Maschine und verkaufte es dem Staate von Süd-Carolina für 50,000 Dollars, hatte aber mit Georgia und mit einigen anderen nordamerikanischen Staaten lang zu kämpfen, ehe er sein Patentrecht gültig wachen konnte. (Wir halten die Staaten für sehr weise, die keine Patentrechte, kein Blutegelrecht, gelten lassen.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: