Titel: Entdekung alter Waffenwerkstätten in Frankreich, in welchen Kieselsteine zu Dolchen und Pfeilen behätten wurden.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1828, Band 27, Nr. CXXIV./Miszelle 33 (S. 464)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj027/mi027124_32

Entdekung alter Waffenwerkstätten in Frankreich, in welchen Kieselsteine zu Dolchen und Pfeilen behätten wurden.

Hr. Graf Abzac entdekte an der neuen Straße zwischen Lyon und Bordeaux, zwischen Térasson und Azerac, dem Weiler La Boissière gegenüber, die Reste einer Werkstätte, in welchen die Alten, (Gallier oder Römer!), Kieselsteine zu Dolchen und Pfeilen verarbeiteten. Eine Menge halb vollendeter und mißrathener solcher Waffen findet sich daselbst. Es ist unbegreiflich, daß wir bei dem hohen Grade von Vollendung, den die Steinschneidekunst in neueren Zeiten erreicht hat, die Verfertigung von eleganten Dolchen aus härteren Steinen gänzlich vernachläßigten, während die Orientalen jezt noch Dolche mit Demantspizen führen. (Recueil industriel. Jänner. S. 94.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: