Titel: James's Maschine zum Spalten des Hornes.
Autor: James, J.
Fundstelle: 1828, Band 28, Nr. LXXX. (S. 282–283)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj028/ar028080

LXXX. Maschine zum Spalten des Hornes für Kamm- und Laternen-Verfertiger, Messerschmiede etc. Von Hrn. J. James.

Aus dem XLV. Bd. der Transactions of the Society for the Encouragement of Arts, etc. in Gill's technical Repository. März. 1828. S. 155.174)

Bekanntlich wird das Horn von den Kamm- und Laternen-Verfertigern, Messerschmieden etc. in Blätter von verschiedener Dike nach den verschiedenen Zweken gespalten und geschnitten. Die der Länge nach gespaltenen Stüke werden einzeln über Flammen-Feuer gehalten, und so lange erhizt, bis das Horn weich wird; hierauf klopft man sie mit dem Hammer flach, und bringt sie unter eine starke Presse, in welcher man sie kalt werden laßt.

Hr. James, der selbst ein Hornarbeiter ist, tadelt dieses Abstammen oder Erweichen des Hornes an einem Flammen-Feuer gar sehr, indem es dadurch häufig angebrannt und versengt wird, was |283| vorzüglich bei altem Horne der Fall ist, wo man die Flamme in die Höhlung eindringen lassen muß, damit das Horn innenwendig so weich wird, wie außen.

Die Maschine, deren Hr. James sich bedient, ist ein Blok aus Gußeisen mit einer kegelförmigen Oeffnung, die durch denselben durchläuft, und ein Pfropfen aus demselben Metalle, der ungefähr ein Achtel Zoll im Durchmesser kleiner ist, als die obenerwähnte Oeffnung. Dieser Blok und der Pfropfen werden beide in gewöhnlichem Feuer oder in einem Ofen bis zur Schmelzhize des Bleies gehizt, wo dann der Blok herausgenommen, auf eine feste Unterlage gestellt, und ein Stük Horn, das vorläufig gespalten wurde, in dieses Loch gestekt wird. Der erhizte Pfropfen wird dann in das Loch eingelassen, und das Horn, das auf diese Weise von innen und von außen erhizt wird, wird dadurch weich. Der Pfropfen wird behutsam und allmählich mit einem Hammer nach und nach fester eingetrieben, wodurch das Horn vollkommen gestrekt und geebnet wird. Nach ungefähr einer Minute wird der Blok umgekehrt, der Pfropfen ausgeschlagen, und das Horn herausgenommen, wo man dasselbe dann weich genug finden wird, um es unter die Presse legen zu können. Man erspart auf diese Weise an Zeit, und alle Gefahr des Anbrennens des Hornes ist beseitigt.

Hr. James erhielt für diese Mittheilung die silberne Vulcan-Medaille und 5 Guineen. A. d. O.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: