Titel: Analysen zeylanischer Eisenstein- und Kalksteinarten.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1828, Band 28, Nr. LXII./Miszelle 7 (S. 244–245)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj028/mi028062_7
|245|

Analysen zeylanischer Eisenstein- und Kalksteinarten.

Hr. G. Middleton, Apotheker bei der Armee zu Colombo, analysirte den nierenförmigen braunen Thoneisenstein, der kugelig, derb, zuweilen hohl (eine solche hohle Eisenkugel im Museum zu Colombo wiegt über 21 Pf.) auf Zeylan in allen Formen, in welchen man ihn in Europa findet, vorkommt. Seine specifische Schwere ist zwischen 3,793 bis 4,06. Nach wiederholten Analysen besteht er aus:

Kieselerde 10
Thonerde 3
Kalkerde 32,5
Bittererde 8,5
Eisenoxyd 5,0
Wasser 4
––––
98.

Körnig blätteriger Kalkstein. Weiß und durchscheinend. Spec. Schwere = 2,853.

Kalkerde 50
Kohlensäure 42
Kieselerde 2
Bittererde 2
Wasser 2
––––
98.

Gemeiner dichter Kalkstein. Graulich weiß. Spec. Schwere = 2,578 bis 2,6.

Kalkerde 52
Kohlensäure 42
Bittererde 1,5
Wasser 2,5
––––
98.

(Edinburgh philos. Journ. N. 7. S. 167.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: