Titel: Verzeichniß der in London vom 25ten bis 29ten März 1828 ertheilten Patente.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1828, Band 28, Nr. LXXXIX./Miszelle 1 (S. 325)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj028/mi028089_1

Verzeichniß der in London vom 25ten bis 29ten März 1828 ertheilten Patente.

Der Jane Bentley Lowry, Frau des Thomas Sampson Lowry, Strohhutfabrikant in Exeter: auf Verbesserungen in der Fabrikation von Hüten und Müzen. – Dd. 25. März 1828.

Dem Eduard Cowper, Gentleman in Clapham Road Place, in der Pfarrei St. Mary, Lambeth in der Grafschaft Surrey: auf Verbesserung im Papier-Beschneiden. – Dd. 26. März 1828.

Dem Ferdinand de Fourville, Kaufmann in Piccadilly, in der Grafschaft Middlesex: auf Verbesserungen an Filtrirapparaten. – Dd. 26. März 1828.

Dem Thomas Lawes, Spizenfabrikant, im Strand, in der Grafschaft Middlesex: auf einen verbesserten Faden zum Gebrauche bei der Fabrication der sogenannten Bobbin-Net-Spizen. – Dd. 29. März 1828.

Dem Henry Marriott, Eisenkrämer, in Flett Street in der City von London, und Augustus Siebe, Maschinenfabrikant in Princes Street, Leicester Square, in der Grafschaft Middlesex: auf Verbesserungen an hydraulischen Maschinen. – Dd. 29. März 1828.

Dem Peter Taylor, Flachsbereiter in Hollinwood, in der Grafschaft Lancaster: auf Verbesserungen an den Maschinen zum Hecheln und Kämmen des Flachses, Hanfes, Werges und anderer Faserstoffe. – Dd. 29. März 1828.

Dem John Davis, Zuker-Raffinirer in Leman-Street, Goodman's Fields, in der Grafschaft Middlesex: auf Verbesserungen beim Einsieden oder Abdampfen von Zukerauflösungen und anderen Flüßigkeiten (ihm von einem Ausländer mitgetheilt). – Dd. 29. März 1828.

(Aus dem Repertory of Patent-Invent. Mai 1828. S. 332.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: