Titel: Verfertigung der Räder.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1828, Band 28, Nr. CVIII./Miszelle 13 (S. 422)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj028/mi028108_13

Verfertigung der Räder.

Das Franklin Journal (und aus diesem das technolog. Repos. von Gill, April 1828, S. 253) theilt eine Beschreibung der Maschine des Hrn. Setton zu Pendleton in South-Carolina zum Bohren der Felgen und Naben der Räder und zum Schneiden der Zapfen und Schultern an den Speichen mit, bemerkt jedoch selbst „daß eine Beschreibung (und zwar eine kaum Eine Seite lange Beschreibung) einer so zusammengesetzten Maschine ohne Abbildung höchstens nur die Nüzlichkeit, nicht aber den Bau derselben zu erklären vermag.“ Wir fanden die Beschreibung durchaus unverständlich, und müssen uns bloß begnügen zu bemerken, daß Herr Setton mittelst derselben ein Rad in 5 1/2 Stunde verfertigt, wenn die Nabe gedreht ist, und Felgen und Speichen aus dem Groben gehauen sind.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: