Titel: Salzkrystalle aufzubewahren.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1828, Band 28, Nr. CXXVI./Miszelle 22 (S. 485–486)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj028/mi028126_22
|486|

Salzkrystalle aufzubewahren.

Krystalle von Salzen, die entweder leicht verwittern oder zerfließen, erhalten sich am besten, wenn man sie in eine Luft gibt, die mit Terpenthinöhl-Dämpfen geschwängert ist. Hr. Deuchar theilte diese Wahrnehmung der Wernerian Society mit, und schlägt daher vor, auf den Boden des Glases, in welchem man sie aufbewahrt, einige Tropfen Terpenthinöhl fallen zu lassen. (Lond. Journal of Arts. Mai, S. 119.)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: