Titel: [Davis's und Dickson's verbesserte Patent-Kothschuhe für Damen.]
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1828, Band 30, Nr. XIX. (S. 68)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj030/ar030019

XIX. Davis's und Dickson's verbesserte Patent-Kothschuhe für Damen.

Aus dem Register of Arts, N. 54. S. 146.

Mit Abbildungen auf Tab. I.

Da einige Frauenzimmer es unbequem finden, auf den alt englischen eisernen Stelzenschuhen (Patten) zu gehen, die Ueberschuhe aber nicht so reinlich sind, und die Kleider besprizen, so haben die Patentträger versucht, hier die Reinlichkeit der Stelzenschuhe mit dem sicheren Tritte der Ueberschuhe zu vereinigen.32)

Fig. 8 zeigt diese Patent-Kothschuhe im Perspective; Fig. 9 von der unteren Seite. a, ist das Eisen der Stelzenschuhe (Patten); ein solcher Absaz sprizt durchaus keinen Koth auf. Er ist auf der Sohle des Kothschuhes aufgenietet, und steht in gleicher Höhe mit dem gewölbtesten Theile der Sohle, b, welche bei, c, ausgehöhlt ist, damit sie leichter wird, und weniger Koth faßt.

|68|

Wir haben schon öfters bemerkt, daß reiche Bürgerinnen und selbst elegante Frauenzimmer zu London, wann es schmuzig ist, auf eisernen Stelzschuhen gehen, wozu unsere Fischerweiber theils zu stolz, theils zu ungeschikt wären. Das hier abgebildete Mittelding zwischen Stelzen und Ueberschuh wird allerdings in London sein Glük machen, da es besser ist, als sein Vater und seine Mutter war; indessen ist es nur auf einem so trefflichen Pflaster brauchbar, wie jenes zu London, Paris und Wien. Auf dem heillosen Pflaster mancher Stadt in Deutschland könnte eine arme Frau leicht nach und nach alle Steine des ganzen Stadtpflasters sich in den Patentabsaz eintreten.

A. d. Ueb.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: