Titel: [Frazer's verbesserter Dampfkessel.]
Autor: Fraser, James
Fundstelle: 1828, Band 30, Nr. XC. (S. 337)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj030/ar030090

XC. Verbesserter Dampfkessel von Jam. Frazer, Houndsditch, City of London, worauf derselbe sich am 11. Jäner 1827 ein Patent ertheilen ließ.

Aus dem London Journal of Arts. Septbr. 1828. S. 337.

Nach diesem Patente soll der Dampfkessel mit einer Jake umgeben werden, zwischen welcher und dem Kessel eist Raum von 3 Zoll bleibt: dieser Raum wird bis zur Höhe des Wasserstandes mit Wasser ausgefüllt.

Durch diese Vorrichtung will der Patentträger verhindern, daß der Boden des Kessels nicht mit dem Holzwerke des Schiffes in. Berührung kommt, und höhere Sicherheit für die Dampfbothe gewinnen.

Um dieses Wasser in dem Zwischenraume schneller zu hizen, wird der Zug aus dem Kessel innerhalb des Ofens, in eine Röhre zusammengedrükt, herab, und zwischen dem Kessel und der Jake durchgeführt. Da diese Röhre überall mit Wasser umgeben ist, so erhält dieses dadurch einen größeren Grad von Hize, die Dampferzeugung wird befördert und Feuermaterial wird erspart.181)

|337|

Ist diese Vorrichtung auch wirklich irgendwo im Gange? A. d. R.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: