Titel: Färbung des Goldes.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1828, Band 30, Nr. LVIII./Miszelle 26 (S. 230)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj030/mi030058_26

Färbung des Goldes.

Hr. Castellani empfiehlt in der Antologia N. 73. Jan. 1827, B. XXV. S. 163 folgende Mischungen zur Färbung des Goldes:

1ste Mischung. Wasser 150 Theile.
Salzsäure von 22° 10 –
Käufliche Schwefelsäure 4 –
Krystallisirte Boraxsäure 2 –
2te Mischung. Wasser 150 Theile.
Flüssige saure salzsaure Thonerde 13 –
Krystallisirtes Glaubersalz 4 –
Krystallisirte Boraxsäure 3 –

Jeder dieser Mischungen muß man 20 Gran neutralen salzsauren Goldes in Auflösung zusezen.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: