Titel: Ueber die Nothwendigkeit der Wetterableiter auf Kirchen
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1828, Band 30, Nr. LXXIX./Miszelle 16 (S. 319)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj030/mi030079_16

Ueber die Nothwendigkeit der Wetterableiter auf Kirchen

findet sich ein interessanter kleiner Aufsaz im Mechanics' Magazine. N. 272, 28. Octbr. S. 201 bei Gelegenheit des großen Unglükes, das die Gemeinde zu Claremorris in der Grafschaft Mayo vor wenigen Tagen traf. Der Bliz fuhr nämlich in den Kirchthurm, schlug diesen so nieder, daß er auf das Dach der Kirche fiel, und da dieses hierdurch einstürzte, Pfarrer und Gemeinde, die eben zum Gebete in der Kirche versammelt waren, unter den Ruinen begrub. Der Verfasser dieses Aufsazes zeigt die Notwendigkeit, die Kirchen, als diejenigen Gebäude, in welche der Bliz am häufigsten fährt, und wo er am meisten Unheil anrichten kann, mit Wetterableitern zu versehen, und das Vorurtheil, das man in England aus übelverstandener Frömmigkeit noch immer gegen Wetterableiter hegt, und das Lient-Green erst vor wenigen Wochen in Schuz nahm und vertheidigte, endlich einmal aufzugeben. Der Verfasser dieses Aufsazes weiß nicht, daß der gewiß fromme Ludwig XVIII. befahl, daß alle Kirchen in Frankreich mit Wetterableitern versehen werden sollen, und daß Hr. Gay-Lussac hierüber einen eigenen Aufsaz schreiben mußte, den wir im polytechn. Journ. Bd. XVI. S. 145 mitgetheilt haben. Man sollte es billig jeder Gemeinde zur Pflicht machen, ihren Kirchthurm mit einem Wetterableiter zu versehen.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: