Titel: Benham's tragbares warmes Bad.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1829, Band 31, Nr. XLVIII. (S. 167–168)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj031/ar031048

XLVIII. Tragbares warmes Bad, aus der Fabrik des J. Benham, Wigmore Street, Cavendish Square.

Aus dem Register of Arts, N. 40. S. 251.

Mit Abbildung auf Tab. III.

Die Fig. 17. zeigt den Apparat im Durchschnitte. a, ist die gewöhnliche Badewanne, bis auf die gehörige Höhe mit Wasser gefüllt. b, der Ofen zur Heizung des Wassers. c, eine Kiste zur Aufbewahrung der Kohlen und der Asche. Bei d, e, ist ein doppeltes Gehäuse, das oben und unten Oeffnungen hat, mittelst welcher es mit dem doppelrandigen Kessel in Verbindung steht, der das Feuer von allen Seiten umgibt. Das Wasser steigt in dem Kessel, so bald es heiß wird, in die Höhe, und tritt bei e, in die Badewanne, während das kalte Wasser aus dieser bei d, dafür in den Kessel eintritt, so daß hier ein |168| stäter Wechsel des Wassers und schnelle Erhizung desselben Statt hat. f, ist eine Pumpe zum Auspumpen des Wassers aus der Wanne. g, ist ein kleiner Schornstein aus geschlagenem Eisen. Der ganze Apparat läuft auf Rollen.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: