Titel: Mehlverfälschung in England.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1829, Band 31, Nr. XVIII./Miszelle 9 (S. 78)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj031/mi031018_9

Mehlverfälschung in England.

Die Times,“ und aus diesen das Mechanics-Magazine, N. 276, 22. Nov. 1822. S. 272 erzählen, „daß man jezt Schwerspath (Derbyshire spar) in England unter das Mehl mischt, um das Brod schwerer wiegen zu machen. Daß man in England Pfeifenthon unter Mehl mengt, ist eine alte Sache; 40 Säke Pfeifenthon an einen reichen Müller addressirt, wurden zu Plymouth im J. 1814 weggenommen.“ – Man sieht hieraus, daß es mit der Bäker-Polizei in Constantinopel weit besser steht, als in dem hochgepriesenen London.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: