Titel: Beschreibung der Winch-Brücke, der ältesten Hängebrücke in England, und wahrscheinlich in Europa.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1829, Band 31, Nr. XLII./Miszelle 20 (S. 149)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj031/mi031042_20

Beschreibung der Winch-Brücke, der ältesten Hängebrücke in England, und wahrscheinlich in Europa.

Da alle Nachrichten und Angaben der Maße, die bisher über diese Brüke erschienen sind, unrichtig sind, so hat Hr. W. C. Trevelyan diese Brüte neuerdings untersucht und gemessen, und folgende Resultate gefunden.

„Die Winch-Brüke besteht aus zwei Ketten, deren Glieder 6 Zoll lang sind, und 1 1/2 Zoll im Umfange halten. Der Boden, der auf diesen Ketten liegt, ist achtzehn Zoll breit und hat zu jeder Seite ein Geländer. Die Ketten sind mittelst Bolzen an jedem Ende in Felsen eingelassen. Die Länge dieser Ketten ist folgende:

Zwischen den Felsen 59 Fuß 4 Zoll.
An der Nordseite liegen auf dem Felsen 12 0

Das Ende, das an der Südseite auf Felsen ruht, kann wegen Schuttes nicht gesehen werden.

Der Mittelpunkt der Brüke, der ungefähr 3 Fuß tiefer liegt, als die Enden der Ketten, war am 2. Jul. 1828 zwei und zwanzig Fuß über der Wasserfläche! Das Wasser war 8 1/2 Fuß tief.

Dieses Resultat weicht von allen bisher gedrukten Angaben ab, nach welchen die Brüke bald 50, bald 60 Klafter hoch seyn soll.

Die Brüke, die in einem verfallenen Zustande und nicht angenehm zu passiren ist, wird mittelst zweier Ketten festgehalten, die um den Boden derselben laufen und in den Basaltfelsen an der Westseite befestigt sind. Brewster's Journ. und Philos. Mag. November. 1828. S. 387.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: