Titel: Folgen der erlaubten Einfuhr französischer Seidenfabrikate in England, oder des pseudo-philanthropischen Huskisson'schen Systemes.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1829, Band 31, Nr. CXL./Miszelle 10 (S. 469–470)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj031/mi031140_10

Folgen der erlaubten Einfuhr französischer Seidenfabrikate in England, oder des pseudo-philanthropischen Huskisson'schen Systemes.

„Wir sahen heute Morgens,“ sagt der englische Courier (Galignani N. 4340.) „eine Prozession, dergleichen man in unserer Hauptstadt und in England nur selten sieht: einen langen traurigen Zug von ungefähr 10,000 Menschen, der die Straße von der St. Paulskirche an bis nach Charing-Cross füllte, und langsam in stiller Ordnung einherzog. Es thut uns Leid sagen zu müssen, daß die Bittgänger alle auf den tiefsten Grad des Elendes herabgekommen zu seyn schienen. Wir würden diejenigen bemitleiden, die sich aus Hunger und Noth einige |470| Unregelmäßigkeiten erlauben; hier aber, wo eine ungeheure Masse menschlichen Elendes sich traurig fortwälzte, wurde auch nicht ein ungebührlicher Laut gegen die Regierung gehört. Auf den Fahnen dieser Prozession standen die Aufschriften: Opfer des freien Handels.Wir wollen nur von unserer Arbeit leben.“Englische Handwerker zum Hungertode gebracht.“Freier Handel und Armuth.“ Wir bitten um Wiederherstellung unseres Gewerbes.“ Menschen, die den Leichen glichen, trugen Weberstühle und anderes Geräthe mit Flor umwunden. Der Zug, ging zum Herzoge von Wellington und überreichte ihm eine kurze einfache Bittschrift um Abhülfe des Elendes, das die unter Mauth erlaubte Einfuhr französischer Seiden-Fabrikate über sie brachte. Mehr als 7000 Stühle stehen still; auf den noch übrigen wird nur die Hälfte der ehemaligen Arbeit verfertigt, der Arbeitslohn ist so tief gefallen, daß der Seidenweber auch nicht ein Mal mehr seinen Bedarf an Brot daran gewinnen kann.“

Der Herzog bedeutete der Prozession, sie soll einen Ausschuß von 5 Männern in die Schazkammer zu einer Sizung schiken. Was bei dieser Sizung, die Tages darauf gehalten wurde, beschlossen worden ist, weiß man noch nicht.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: