Titel: Verzeichniß der erloschenen englischen Patente.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1829, Band 31, Nr. CXL./Miszelle 2 (S. 466)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj031/mi031140_2

Verzeichniß der erloschenen englischen Patente.

Des John Wood, Uhrmachers zu Manchester, in der Grafschaft Lancaster: auf gewisse Verbesserungen an den Maschinen zum Zubereiten und Spinnen der Baumwolle, Wolle und verschiedener anderen Artikel. Dd. 4. Febr. 1815.

Des Joseph Taylor und Peter Taylor, beide Maschinenverfertiger zu Manchester, in der Grafschaft Lancaster: auf gewisse Verbesserungen an einem Weberstuhl, den man zum Weben der Baumwolle, des Worsted, der Seide oder anderer Zeuge braucht, die aus einem, zwei oder mehreren der genannten Materialien verfertigt werden. Dd. 4. Febr. 1815.

Des James Thomson, Calicodrukers zu Primrose Hill, bei Clithero, in der Grafschaft Lancaster: auf gewisse Verbesserungen im Druken solcher Zeuge, die aus Baumwolle oder Leinen oder beiden zugleich Verfertigt sind. Dd. 4. Febr. 1815. (Vergl. Repertory Bd. XXXIV. S. 130.)

Des William Griffith, Eisenkrämers und Factors zu Gültspur Street, West Smithfield, in der City von London und Grafschaft Middlesex: auf ein verbessertes Gestell zum Rösten der Brotscheiben. Dd. 7. Febr. 1815.

Des Richard Jones Tomlinson, Eisenmeisters zu Bristol, in der Grafschaft Somerset: auf gewisse Verbesserungen in dem Verfahren die Dächer von Gebäuden oder Theile derselben zu verfertigen, aufzurichten oder zusammenzusezen. Dd. 9. Febr. 1815.

Des William Moult, zu Bedford Square in der Grafschaft Middlesex: auf eine Abrauch- und Sublimirmethode. Dd. 13. Febr. 1815. (Vergl. Repertory Bd. XXVIII. S. 134.)

Des Jonah Dyer, Mechanikers und Maschinenverfertigers zu Wotton-under-Edge, in der Grafschaft Gloucester: auf eine verbesserte Maschine zum Scheeren des wollenen Tuches. Dd. 21. Febr. 1815.

Des Joseph Burrett, Schmids und Gießers zu Thetford, in der Grafschaft Norfolk: auf eine Erfindung, welche dazu dient, daß man in Chaisen und andere zweirädrige Wagen sicher hinein- und aus denselben heraussteigen kann. Dd. 28. Febr. 1815.

Des Robert Dodd und George Stephenson, Mechaniker zu Killingworth, in der Grafschaft Northumberland: auf mannigfaltige Verbesserungen in der Construction von Dampfwagen. Dd. 28. Febr. 1815.

Des Samuel Brown, Commandant auf der königl. Marine: auf ein Ruder und gewisse damit verbundene Apparate, um Schiffe und Fahrzeuge aller Art mit viel größerer Sicherheit und Erfolg zu regieren und um mannigfaltige, bisher nicht ausgeführte und bekannte Vortheile hervorzubringen. Dd. 28. Febr. 1815.

(Aus dem Repertory of Patent-Inventions. März 1829, S. 189.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: