Titel: Samuel Jones, Methode Licht hervorzubringen.
Autor: Jones, Samuel
Fundstelle: 1829, Band 32, Nr. V. (S. 63–64)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj032/ar032005

V. Neue und verbesserte Methode augenbliklich Licht hervorzubringen, worauf Samuel Jones, Künstler am Strand, Westminster, am 10. Decbr. 1828 ein Patent erhielt.

Aus dem Repertory of Patent-Inventions, März 1829, S. 147.

In ein Kügelchen oder ein Gefäß aus Glas, welches eine sphärische, cylindrische, kegelförmige, elliptische oder ekige Gestalt haben kann, ein sechzehntels Zoll bis zwei Zoll lang, und einen zweiunddreißigstel bis einen halben Zoll breit ist, wird Schwefelsäure eingefüllt, deren Menge sich nach der Größe des Kügelchens (öder anderen |64| Glasgefäßes) richtet, doch darf lezteres mit der Säure nicht ganz vollgefüllt werden; seine Oeffnung wird dann luftdicht versiegelt oder dadurch verschlossen, daß man das Glas vor dem Löthrohr oder auf andere geeignete Weise zuschmilzt, so daß keine atmosphärische Luft hineintreten und keine Säure ausfließen kann. Das Kügelchen (oder andere Glasgefäß) wird dann ganz oder zum Theil in oxydirt salzsaures (chlorsaures) Kali, welches mit einer entzündbaren Substanz vermengt worden ist, eingeschlossen oder damit umgeben; als entzündbare Substanz kann Thier- oder Pflanzenfett, Kampher, brennbares Gummi oder Harz, Schwefel und seine brennbaren Verbindungen, Mehlpulver, Pulver von Schwämmen, Holz, Rinde oder Pflanzenfasern und Pflanzenzuker gebraucht werden. Diese brennbaren Substanzen können entweder als Pulver oder mit Gummi oder Wasser zu einem Teige angemacht und in einem Verhältnisse, wie es die Umstände erfordern, angewandt werden. Von dem oxydirt salzsauren Kali sollte man wenigstens einen Theil mit zwei Theilen von einer der oben erwähnten entzündbaren Substanzen verbinden oder vermengen.

Das so zubereitete Glaskügelchen muß hierauf in Papier, Holz, Baumwolle, Leinen, oder andere brennbare Materialien, die man entzünden will, eingeschlossen oder auf dieselben aufgelegt werden; wenn man sodann durch einen Schlag oder einen hinreichenden Druk das Glaskügelchen zerbricht, kommt die in demselben enthaltene Säure in Berührung mit der Composition, fängt augenbliklich Feuer und entzündet die brennbare Substanz, womit man sie in Berührung gebracht hat.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: