Titel: [Methode, Dampfbothe nach Art der Fische vorwärts zu treiben.]
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1829, Band 32, Nr. LXXXVI. (S. 395)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj032/ar032086

LXXXVI. Methode, Dampfbothe nach Art der Fische vorwärts zu treiben.

Aus dem Register of Arts. 30. März 1829; S. 225.

Mit Abbildung auf Tab. IX. Fig. 4.

Ein Hr. Saxula sagt a. a. D., wenn irgend eine Maschine die Riesenkraft eines Fischschweifes hervorzubringen vermöchte, so wäre keine andere Triebkraft an einem Schiffe nöthig. Der Stämpel einer Dampf-Maschine kann mittelst der Stange A eine Reihe verschieden gebildeter, unter dem Wasser an den Seiten oder am Hintertheile des Schiffes angebrachter, Flossen öffnen und schließen, und dadurch einen beständigen Druk auf das Wasser, folglich eine Bewegung des Fahrzeuges nach vorne erzeugen, ohne daß ein Rükwasser entsteht163).

|395|

Zu einer Spazierfahrt in einem Teiche mag diese Spielerei taugen; auf der See gewiß nie. A. d. U.

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: