Titel: Joh. Evans's d. jüng. Dampfmaschine.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1829, Band 32, Nr. XLII./Miszelle 6 (S. 217–218)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj032/mi032042_6
|218|

Joh. Evans's d. jüng. Dampfmaschine.

Hr. Evans, d. jüng., Papiermacher zu Morton Mills, bei Wallingford Berkshire, ließ sich am 25. Jäner 1828 ein Patent auf eine Dampfmaschine mit umdrehender Bewegung ertheilen. Das Repertory of Arts beschreibt sie im April-Hefte S. 227. ohne alle Abbildung, so daß man sich keinen deutlichen Begriff von derselben machen kann. Es sagt am Ende bloß, daß die Methode, nach welcher die Stämpel wirken, dieselbe wie in Foreman's Maschine (Repert. of Pat. Invent. I. Bd. S. 451. Polyt. Journ. Bd. XX. S. 354.) und in Wright's (Repert. III. Bd. S. 114. Polyt. Journ. Bd. XXII. S. 193.), und daß das Neue in dieser Maschine bloß in dem abwechselnden Spiele der Cylinder liegt, so daß sie wirklich Statt zweier Maschinen dient. Uebrigens ist das Repertory in Hinsicht dieser Maschinen ganz der Meinung Tredgold's, und fürchtet, daß dieses Patent wegen mangelhafter Beschreibung in einen Prozeß verwikelt werden kann.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: