Titel: Staniol auf Papier zu kleben.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1829, Band 32, Nr. LXXXIV./Miszelle 14 (S. 380)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj032/mi032084_14

Staniol auf Papier zu kleben.

Ein Leser fragte im Mechanics' Magazine: „wie man Staniol auf Papier aufkleben kann.“ Hr. Wilkinson (der seine Leydener Flaschen mit Staniol belegt, welcher auf Papier aufgeklebt ist, um die Flaschen länger ganz zu erhalten) empfiehlt im Mech. Magaz. N. 297. S. 159. den Staniol vorläufig mit Perlasche-Lauge zu waschen, um alles Fett zu beseitigen, das von dem Strekwerke her noch auf der Oberfläche desselben übrig blieb, und dann einen Kleister mit Alaun-Wasser, wie den gewöhnlichen Schuhmacher-Kleister, zu verfertigen, und mit diesem den Staniol auf das Papier aufzukleben. Ersterer wird auf diese Weise so fest auf dem Papiere halten, daß man ihn nur mit Gewalt davon losreißen kann.

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: