Titel: Bartlett, verbesserter Schuster-Drath zu Schuhen etc.
Autor: Bartlett, John
Fundstelle: 1829, Band 33, Nr. XCVIII. (S. 433)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj033/ar033098

XCVIII. Neue und verbesserte Methode, Flachs und Schuster-Garn oder Schuster-Drath zu Schuhen, Stiefeln, zu Sattler-Arbeit, auch zu Segel- und anderem Tuche und Pakzeuge zu verfertigen, worauf Joh. Bartlett, Schuster-Drathfabrikant zu Chard, Somersetshire, sich am 16. Junius 1828 ein Patent ertheilen ließ.

Aus dem Repertory of Patent-Inventions. August. 1829. S. 479.

Die hier patentisirte Methode besteht lediglich darin, daß die hier aufgeführten Gegenstände mit Eichenrinde, oder mit anderer Rinde, welche Gerbestoff enthält, zubereitet werden. Es scheint durchaus dasselbe Verfahren, auf welches sich Robertson zeither ein Patent in Bezug auf Seiler-Arbeit ertheilen ließ („das wir oben S. 431. so eben mitgetheilt haben“), und wir verweisen unsere Leser auf die daselbst beigefügten Bemerkungen, welche vollkommen darauf anwendbar sind.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: