Titel: Goldmünze.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1829, Band 33, Nr. XXIV./Miszelle 21 (S. 78)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj033/mi033024_21

Goldmünze.

Hr. Brande sagt in seinen Lectures über die englischen Goldmünzen: „Eilf Theile reines Gold (Standard Gold) von 19 specif. Schwere geben mit Einem Theile Kupfer die (englischen) Münz-Legirung für Goldmünzen von 17 spec. Schwere. 20 Pfund dieser Legirung Troy Gewicht „(das Pfund zu 12 engl. Unzen)“ geben 934 1/2 Sovereigns, oder 15 Pfund geben 700 Sovereigns. Ein Pfund gab ehevor 44 1/2 Guineen, jezt 46 Sovereigns.“ (Register of Patent-Inventions a. a. O.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: