Titel: Lieut. Wilh. Rodger's verbesserte Anker,
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1829, Band 33, Nr. XXIV./Miszelle 7 (S. 75)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj033/mi033024_7

Lieut. Wilh. Rodger's verbesserte Anker,

auf welche derselbe sich am 13. März 1823 ein Patent ertheilen ließ, sind, jedoch ohne Abbildung, im Repertory of Patent-Inventions, Mai, S. 279. beschrieben, und ohne Zeichnung unverständlich. Eine Idee von denselben kann man sich indessen daraus machen, daß das Repertory bemerkt, diese neuen Anker seyen jenen des Hrn. G. Hawkes, worauf dieser im November 1823 ein Patent nahm, (Repertory, new Series, IV. Bd. p. 257. Polytechn. Journ. Bd. XVII. S. 52.) so ähnlich, als zwei Anker, die nach demselben Grundsaze geschmiedet sind, es nur immer seyn können, und daß sie noch ähnlicher wären, wenn Hrn. Rodger's Anker nicht eine hölzerne Seele hätte, während jene des Hrn. Hawkes ganz von Eisen sind. Die Abweichungen der Anker des Hrn. Rodger von jenen des Hrn. Hawkes sind übrigens ganz zum Nachtheile der ersteren ausgefallen, und leztere verdienen den Vorzug. Sie werden mit der Hand geschmiedet, und kommen folglich theuerer, als jene die auf Strekwerken gearbeitet werden.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: