Titel: Steine zur Lithographie in Frankreich.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1829, Band 33, Nr. LI./Miszelle 16 (S. 156–157)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj033/mi033051_16
|157|

Steine zur Lithographie in Frankreich.

Hr. A. Chevalier meldet im Nouveau Journal de Paris, 28. Febr. l. J., daß er zu Vermanton, bei Auxerre, in Burgund, sehr gute Steine zur Lithographie gefunden habe. Er machte den Maire hierauf aufmerksam, erhielt aber von seiner Herrlichkeit nicht ein Mal eine Anwort. Bei dieser Gelegenheit erfahren wir, daß in den Jahren 1823–24 für 139,420 Franken Steine zur Lithographie aus dem Auslande, (also aus Bayern) eingeführt wurden. Mancher solche Stein kommt in Frankreich auf 60 Franken; von Vermanton nach Paris gebracht würde er nur 30 Sous kosten. (Bulletin de Scienc. technol. April S. 366.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: