Titel: Schiffsbau in England im October, J. 1828 und 1829.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1829, Band 33, Nr. LI./Miszelle 7 (S. 154)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj033/mi033051_7

Schiffsbau in England im October, J. 1828 und 1829.

Im J. 1828 wurden vom Stapel gelassen Bombay von 84 Kanonen (in Indien); Hotspur von 45 Kanonen zu Pembroke; Speedy, Cutter von 8 Kanonen zu Pembroke; Nimsod von 20 Kanonen zu Deptford; Pearl von 20 Kanonen zu Colchester; Sparrow Cutter von 10 Kanonen zu Pembroke; Comet von 18 Kanonen ebendaselbst; Snipe Cutter von 8 Kanonen ebendaselbst; Royal Adelaide von 110 Kanonen zu Plymouth; Clyde von 45 Kanonen zu Woolwich. Im Baue stehen zu Deptford: Worcester von 52 Kanonen; zu Woolwich: Trafalgar von 120 Kanonen; Thunderer von 84; Boscaven von 80;. Chichester von 52; zu Chatham: Waterloo von 120 Kanonen; London von 92; Monarch von 84; zu Portsmouth: Royal Frederick von 120 Kanonen; Neptune von 120; Indus von 80; President von 32; zu Plymouth: Saint George von 120; Nila von 92; Hindostan von 80; Valiant von 76; Liverpool von 52; Jamaica von 52; Pembroke: Royal William von 120 Kanonen; Rodney von 92; zu Bombay: Calcutta von 84 Kanonen; zu Kingston in Canada: Canala von 104 Kanonen; Wolfe von 104. Ueberdieß stehen noch 75 Schiffe von minderer Größe im Baue, von welchen einige jedoch ziemlich bedeutend: 14 derselben führen nämlich 46 Kanonen. (United service Journal. Register of Arts. N. 69. S. 833.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: