Titel: Amerikanische Dachbedekung.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1829, Band 33, Nr. LXXVII./Miszelle 17 (S. 327)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj033/mi033077_17

Amerikanische Dachbedekung.

Hr. Hazard Knowles, zu Colchester, New-London-County, Connecticut, ließ sich am 11. Oct. v. J. ein Patent auf folgende Dachbedekung ertheilen. Starke Hanfleinwand wird auf ein mit Brettern eben belegtes Dach aufgenagelt, und die Zwischenräume dieser Leinwand (die Poren derselben) werden mit Teig von Weizen- oder Rokenmehl ausgefüllt, worauf die ganze Leinwand mit Oehlfarbe angestrichen wird. Franklin-Journal, Decbr. 1828. S. 396. (Was hieraus für Vortheil entstehen soll, wenn es nicht der seyn soll, daß das Haus leichter abbrennt, sehen wir nicht ein. Man vergl. auch Franklin-Journal I. p. 172. IV. p. 345., wo bessere leichte Dachbedekungen vorkommen.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: