Titel: Ausdampfen der Schiffe.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1829, Band 33, Nr. XCIV./Miszelle 12 (S. 402)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj033/mi033094_12

Ausdampfen der Schiffe.

Man hat bisher in Indien, wenn Insecten und Ungeziefer, vorzüglich die Ameisen, sich in denselben vermehrten, das Ausräuchern angewendet. Neulich bot der Dampfkessel des Comet-Steamboat einem Kauffahrdei-Schiffe in Indien seine Hülfe zu diesem Ende an, und man fand, daß der Dampf diesen Zwek nicht bloß besser erfüllt, sondern daß auch die Leke im Schiffe, die man sonst mit keinem Auge zu entdeken vermag, weit sicherer entdekt wurden. (Globe. Galignani. N. 4474.)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: