Titel: Eisenwerk zu la Jahottière.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1829, Band 33, Nr. XCIV./Miszelle 17 (S. 404)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj033/mi033094_17

Eisenwerk zu la Jahottière.

Hr. Graf Achill de Jouffroy errichtete ein Eisenguß-Werk zu la Jahottière (Dptt. de Loire-Inferieure), auf welchem er mit Steinkohlen von Mongiel 18 Milliers (180 Ztr.) in 24 Stunden erzeugt. Dieses Eisen ist von der besten Güte, und dem englischen Eisen erster Qualität vollkommen gleich. Der Hr. Graf errichtet noch zwei Hochöfen, und wird wöchentlich 100 Tonnen (2000 Ztr.) Stangen-Eisen und 30 bis 40 Tonnen Gußeisen erzeugen. (Bullet. d. Sc. techn. Mai 1829. S. 37. (Dieses herrliche Eisenwerk würde nie errichtet worden seyn, wenn die Einfuhr des englischen Eisens in Frankreich nicht so erschwert worden wäre, daß sie einem Verbote gleich kommt, und wird in dem Augenblike zu Grunde gehen müssen, wo man englisches Eisen einführen läßt.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: