Titel: Der größte bisher bekannte Bergkrystall, von der Abart, die man Rauchtopaß nennt.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1829, Band 33, Nr. XCIV./Miszelle 19 (S. 405)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj033/mi033094_19

Der größte bisher bekannte Bergkrystall, von der Abart, die man Rauchtopaß nennt.

In der Nähe des Paradise-River, in Neu-Schottland, einige Meilen von Bridgetown, kommen häufig sehr schöne Bergkrystalle von jener Abart vor, die man Rauchtopaße nennt (in Schottland Cairngoram-Stone). Hr. Lougley fand einen auf seinem Gute, der 120 Pfd. wiegt; und bald darauf einen wunderschönen Krystall von 90 Pfd. (Mechan. Magaz. 307. 27. Juni. S. 320.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: