Titel: Englischer Port-Wine.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1829, Band 33, Nr. XCIV./Miszelle 38 (S. 409)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj033/mi033094_38

Englischer Port-Wine.

Folgende Composition ist das schändliche Ding, das man in London als Oporto-Wein (Port-Wine) die Flasche (3 Quart) zu 5 Shilling verkauft: Brantwein, 6 Loth; Aepfelmost (Cider), 28 Loth; Zuker, 3 Loth; Alaun, 2 Scrupel; Weinstein, 1 Scrupel; starker Absud von Campecheholz, 8 Loth. Diese Analyse der englischen Gotteslästerung gegen Jacchus gibt das Mechan. Mag. N. 307. 27. Juni. S. 320. Das ist British Wine-Manufacture!“

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: