Titel: Englands Ausfuhr und Einfuhr im J. 1828.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1829, Band 33, Nr. XCIV./Miszelle 45 (S. 411)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj033/mi033094_45

Englands Ausfuhr und Einfuhr im J. 1828.

England führte im J. 1828 nur um 546,000 Pfd. Sterl. nach Frankreich (nur um 130,000 Pfd. weniger als nach Preußen) aus, und dafür aus Frankreich für 2,600,000 Pfd. Sterl. ein; verlor also gegen Frankreich 24 Millionen Gulden. Nach Rußland führte es für 2 1/2 Millionen Pfd. Sterl. aus, und für 4 Millionen ein: gegen Rußland hat England immer verloren. „Mit den Niederlanden und Deutschland war unser Handel äußerst einträglich. Wir führten nur für drei Millionen Pfd. Sterl. aus beiden Ländern ein, und führten dagegen für vierzehn Millionen Pfd. Sterl. in dieselben aus.“ (Also für 168 Millionen Gulden!!) Aus Gibraltar wurde wenig eingeführt; dafür wurden aber für 2 Millionen Pfd. Sterl. dahin ausgeführt. Aus Spanien und den canarischen Inseln führten wir um eine halbe Million Pfd. Sterl. mehr ein, als dahin ausgeführt wurde. Nach der Türkei führten wir für 1,200,000 Pfd. aus, und ungefähr für 600,000 Pfd. Sterl. ein. Die Ausfuhr nach Portugal überstieg die Einfuhr um 2 Millionen. Der ganze Handel mit Afrika dreht sich um Eine Million Einfuhr, und eben so viel Ausfuhr. Aus Ostindien und China wurde für 8 Millionen Pfd. Sterl. eingeführt, und für 6,300,000 Pfd. ausgeführt. Nach den nordamerikan. engl. Colonien und Westindien ward für 6,200,000 Pfd. Sterling ausgeführt, und 8,700,000 Pfd. eingeführt. Nach Amerika betrug die Ausfuhr 8,600,000 Pfd. Sterl.; die Einfuhr 7,997,000 Pfd. Sterl.; Brasilien, wohin für 3,822,000 Pfd. Sterl. ausgeführt und woher für 1,382,000 Pfd. Sterl. eingeführt wurde, übertrifft alle südamerikanischen Republiken, nach welchen um 2,200,000 Pfd. Sterl. mehr ausgeführt ward, als die Einfuhr aus denselben betrug.

In Summa betrug Englands Ausfuhr 61,957,000,
Einfuhr 43,396,000 Pfd. Sterl.

im J. 1828. (Courier. Galignani. 4468.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: