Titel: Long, verbessertes Treibhaus.
Autor: Long, John
Fundstelle: 1830, Band 37, Nr. LVIII. (S. 211)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj037/ar037058

LVIII. Verbessertes Treibhaus. Von Hrn. Joh. Long, N. 2., Beaufort Place, Battersea Bridge, Chelsea.

Aus dem Register of Arts. Junius. 1850. S. 22.

Mit Abbildung auf Tab. III.

Diese Verbesserung, welche sowohl an Glas- als Treibhäusern anwendbar ist, besteht aus beweglichen Drathwänden, an welchen man die Reben sich hinanwinden läßt, so daß man sie durch Bewegung dieser Wand sowohl gegen zu starke Hize, als zu starke Kälte sicher stellen kann. Fig. 8. ist ein Durchschnitt dieses Hauses, a, sind die senkrechten vorderen Fenster; b, ist das schiefe Glasdach des Hauses; c, die hintere Wand; d, die bewegliche Wand aus Drath, welche bei e in einem Gewinde aus Haken und Augen hängt, und so mittelst Schnüren und Rollen, fghij nach Belieben aufgezogen und niedergelassen werden kann. Auf diese Weise kann die Temperatur nach Belieben regulirt werden, und die Trauben können nach und nach der Wärme der Sonnenstrahlen wieder ausgesezt werden, die sie längere zeit über entbehren mußten. Hr. Long bemerkt, daß auf diese Weise bedeutend an Brennmatenal erspart wird und daß man dadurch viele Trauben für wenig Geld erhalten kann.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: