Titel: Unglükliche Speculation mit der Waterloo-Brüte zu London.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1830, Band 37, Nr. XXII./Miszelle 14 (S. 68)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj037/mi037022_14

Unglükliche Speculation mit der Waterloo-Brüte zu London.

Die Engländer wollten die Franzosen nachahmen, und die Bourmontiade zu Waterloo durch eine Waterloo-Brüke verherrlichen. Es bildete sich eine eigene Compagnie zur Erbauung einer Waterloo-Brüke. Leider zeigt es sich aber, daß diese Brüke von Jahr zu Jahr weniger trägt. Bei der dießjährigen Rechnung ergab sich in dem lezten halben Jahre ein Deficit von 515 Pfd. gegen das vorige, das bereits um 500 Pfd. (6000 fl.) zurük war. Die ganze Einnahme betrug nur 6356 Pfd. Sterl., so daß diese Brüke jezt nicht weniger als 877,437 Pfd. (8,949,857 fl.) Schulden hat. (Chronicle. Galignani. N. 4754.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: