Titel: Knochendünger in England.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1830, Band 37, Nr. XXII./Miszelle 31 (S. 72–73)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj037/mi037022_31
|73|

Knochendünger in England.

Ein Schiff mit Menschenknochen befrachtet, ist so eben in Lossiemouth gelandet. Der Schiffmeister sagte, daß die Knochen auf den Ebenen und Sümpfen um Leipzig gesammelt wurden, und ein Theil jener Tausenden von Tapferen sind, die in den Schlachten zwischen den Franzosen und Alliirten im J. 1813 fielen. (Scotsman. Galignani 4742.) (Die Leipziger werden wissen, ob dieser Schiffmeister nicht gelogen hat, und ob die Engländer nicht vielleicht ihr Recht zu weit treiben, wenn sie glauben, es müßten ihnen auch die Knochen derjenigen angehören, die ihnen lebendig verkauft wurden.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: