Titel: Ueber Reibung in Maschinen
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1830, Band 37, Nr. XLII./Miszelle 14 (S. 151)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj037/mi037023_14

Ueber Reibung in Maschinen

hat der Präsident der London Royal Society, Davies Gilbert, neulich eine Abhandlung in der Sizung vorgelesen, in welcher er erwies, daß gleichförmige Geschwindigkeit, obschon auf Kosten einiger Reibung, am sichersten erhalten wird, wann die Zahne der Räder in ihrem Umfange Involuten eines Kreises sind; daß aber Reibung beinahe gänzlich vermieden wird, wenn sie logarithmische Spiralen sind, wo aber dann die Winkelgeschwindigkeiten verschieden seyn werden. Der Präsident zieht jedoch die Involuten vor. Die beste Art, die Geschwindigkeit durch eine Reihe von Rädern zu vermehren, ist, dieselben so vorzurichten, daß die Vervielfältigung der Geschwindigkeit in geometrischer Progression fortschreitet. (Mech. Mag. N. 355. S. 224.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: