Titel: Oberst Raucourts Hlydrotachymètre und Hlydrosynomètre.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1830, Band 37, Nr. LIX./Miszelle 19 (S. 217)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj037/mi037059_19

Oberst Raucourts Hlydrotachymètre und Hlydrosynomètre.

Herr Oberst Raucourt hat zwei neue Instrumente erfunden, mittelst welcher er die Geschwindigkeit und den Druk des Wassers in bestimmten Tiefen mit Genauigkeit zu messen im Stande ist. Er hat seine Versuche an der Newa angestellt, und zwar an einer Stelle, wo dieser Fluß 900 Fuß breit und 60 Fuß tief ist. Er fand die Geschwindigkeit des Wassers in der Mitte der Wassermasse zu 2 Fuß 70 Cent. in Einer Minute, und die mittlere Geschwindigkeit in der Lothlinie 2 1/2 Fuß. Nach seiner Berechnung rollt die Newa in jeder Secunde eine Masse Wassers von 80,000 Kubikfuß. Bullet. d. Scienc. techn. Mars, 1830. p. 269, d. Scienc. phys. et math. Mars.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: