Titel: A la Pauli Flinten verbessert von Hrn. Lafaucheux.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1830, Band 37, Nr. LIX./Miszelle 34 (S. 222)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj037/mi037059_34

A la Pauli Flinten verbessert von Hrn. Lafaucheux.

Diese Flinten à la Pauli, nachdem sie von den HHrn. Roux und Pichereau und zulezt von Hrn. Lafaucheux verbessert wurden, sollen eine ganze Revolution in dem Baue der Jagdflinten hervorgebracht haben, und alle gewöhnlichen Gefährlichkeiten bei denselben vollkommen beseitigen. Die Notiz, welche sich von derselben im Bulletin d. Scienc. techn.., April, S. 359. befindet (wo auf das in Deutschland so wenig bekannte Journal des forêts, T. I. 1829. p. 58., Annal. marit. et colon. Sept. Oct. 1829. p. 523. verwiesen wird), reicht nicht zu, unseren Lesern einen deutlichen Begriff hiervon zu geben. Da Jagdliebhaber gewöhnlich zu den müßigen reichen Leuten gehören, so können sie sich, wenn sie die Gefahren der Jagd vermindern helfen wollen, wohl eine solche à la Pauli Flinte nach der neuesten Verbesserung des Hrn. Lafaucheux zu Paris, rue J. J. Rousseau N. 3. kommen lassen, oder irgend ein gewerbfleißiger deutscher Büchsenmacher kann sich dieselbe von Hrn. Lafaucheux verschreiben, und sie für seine deutschen Landsleute gewiß eben so gut und wohlfeil verfertigen, als sie zu Paris gemacht wird.

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: