Titel: Ein- und Ausfuhr in Frankreich vom Jahre 1716 bis 1829.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1830, Band 37, Nr. LIX./Miszelle 41 (S. 224–225)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj037/mi037059_41
|225|

Ein- und Ausfuhr in Frankreich vom Jahre 1716 bis 1829.

Textabbildung Bd. 37, S. 225

Eine Periode von 114 Jahren, in welcher nur die Jahre der Revolution ohne Ausweis bleiben, so daß also eigentlich für 106 Jahre die Uebersicht so steht:

Ausfuhr: 11,993,318,494 Franken.
Einfuhr: 10,207,123,681 –
–––––––––––––––––––––––––––––––
Mehr ausgeführt: 1,786,194,813 Franken.

Jährlicher Ueberschuß der Ausfuhr über die Einfuhr im Durchschnitte von 106 Jahren: 16,850,994 Franken. Galignani N. 4765. –

Es erhellt ferner, daß, da in den Friedensjahren von 1716–20 der fünfjährige Durchschnitt der jährlichen Ausfuhr 21,243,200 Franken beträgt, und derselbe im Jahre 1825 sich bis auf 802,311,662 erhebt, die jährliche Ausfuhr in 105 Jahren um mehr als um das Sieben und dreißigfältige sich gehoben hat. Indessen sehen wir, daß so, wie früher in den Friedens-Jahren unter schlechten Ministern von 1787 bis 1789 die Einfuhr die Ausfuhr übertraf, so jezt wieder unter den deplorablen Ministern die Einfuhr die Ausfuhr übertrifft, am Ende eines 14jährigen Friedens. Im alten Frankreich, vor der Revolution und vor 1787–89, hat selbst im Kriege die Ausfuhr die Einfuhr immer übertroffen.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: