Titel: Drathzieherei des Hrn. Mignard-Bellinge zu Paris.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1830, Band 37, Nr. LXXXI./Miszelle 6 (S. 316)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj037/mi037081_6

Drathzieherei des Hrn. Mignard-Bellinge zu Paris.

Hr. Mignard-Bellinge hat zu Belleville bei Paris eine Drathzieherei errichtet, über welche Hr. Francoeur der Société d'Encouragement im Bulletin derselben, Janvier 1830. S. 3. (Bullet. d. Sc. techn. Avril 1830. S. 361) Bericht erstattet.

In dieser Drathzieherei wird Eisendrath, Stahldrath aus gegossenem Stahle, und Messingdrath von 20 Arbeitern, und zwar von 2 1/2 Centimetern Dike bis zu den feinsten Nummern gezogen. Man prüfte die Stärke (Zähigkeit) dieses Drathes, und fand, daß ein Stahldrath von 6 Decimeter Länge von N. 2. (Limoger Maßstab), also von 2/3 Millimeter,241) 37 Kilogramm (über 81 13/14 Pfd.) trug, und erst bei dem lezten dieser Last zugesezten halben Kilogramme, und zwar an jener Stelle riß, wo er, in eine Schlinge gewunden, aufgehängt, also gedreht und dadurch geschwächt war. Da die Spannung dieser Drathe, als Saiten, höchstens nur 10 Kilogr. beträgt, so werden diese Drathe jede musikalische Stimmung oder Spannung aushalten.

Diese Drathzieherei ist ohne allen Luxus eingerichtet, und die in derselben nöthigen Werkzeuge werden in derselben selbst verfertigt. Es sind in dem beschränkten Raume dieser Fabrik Ziehbänke aufgestellt, die, in Stärke, jener an der k. Münze wenig nachgeben, und eine Bank mit 10 Spulen, auf welchen feine Nummern gezogen werden, wird mittelst einer Kurbel von einem 13jährigen Jungen mit aller Leichtigkeit getrieben.

Hr. Mignard-Bellinge zieht, was für Uhrmacher höchst merkwürdig seyn muß, mittelst einer zusammengesezten Vorrichtung Triebstöke oder Trillinge von jeder beliebigen Stärke und von 6 bis 12 und mehr Flügel, so daß der Uhrmacher nur diese Trillingdrathe in Stüke von gehöriger Länge zu schneiden braucht, um treffliche Triebstöke zu haben. Man verfertigt auch in dieser Fabrik bessere Drathmesser, zur Bestimmmung der Dike (der Nummer) derselben.

Hr. Francoeur trägt auf eine Medaille für Hrn. Mignard-Bellinge an, indem er die Verfertigung eines Artikels in Frankreich verbesserte, die man daselbst bisher nur aus dem Auslande bezog.

|316|

Ein Decimeter ist = 3,82394 preuß. Zoll. Ein Centimeter = 4,58813 preuß. Linien. Ein Millimeter = 0,4588 preuß. Linien. 29 Kilogramm sind 32 preuß. Pfund. Der Drath war also 3/10 preuß. Lin. im Durchmesser und trug 81 13/14 Pfd. A. d. Ue.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: