Titel: Butter von Issigny.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1830, Band 37, Nr. CIX./Miszelle 23 (S. 406)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj037/mi037109_23

Butter von Issigny.

Die Butter von Issigny ist in Frankreich berühmt. Die Weise, wie man sie gewinnt, ist aber etwas sonderbar. Man läßt die Kühe so bespringen, daß sie im Herbste kälbern, bekleidet sie dann warm, und füttert sie und melkt sie im Winter im Freien, indem man bemerkt haben will, daß die Milch und die Butter im Stalle einen üblen Geruch annimmt. Mechan. Magaz. N. 360. S. 304. Journal d. connaiss. usuell. (Hielten die Bauern zu Issigny ihr Vieh und ihre Ställe so rein, wie die Holländer, so würden sie eben so gute Butter haben, und könnten sich die Schlafröke an ihren Kühen ersparen.)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: