Titel: Reiß auf orientalische Weise zu kochen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1830, Band 37, Nr. CXXVIII./Miszelle 27 (S. 473)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj037/mi037123_27

Reiß auf orientalische Weise zu kochen.

Reiß, das gewöhnliche Nahrungsmittel der Orientalen, wird im Oriente auf folgende Weise bereitet. Man gibt den Reiß in einen reinen Sak, und läßt ihn in demselben in Wasser kochen, bis er aufspringt. Wenn er aufgesprungen ist, nimmt man den Sak heraus, läßt ihn 4 bis 5 Stunden lang abtröpfeln, öffnet ihn, und breitet den Reiß auf einem weißen Tischtuche oder auf einem reinen Tische aus um ihn so troken werden zu lassen, als er ursprünglich war. Auf diese Weise zubereitet erhält der Reiß einen weit angenehmeren und lieblicheren Geschmak, als wenn er, nach der bei uns gewöhnlichen Weise gekocht, genossen wird. Er läßt sich, auf diese Weise zubereitet, so lang aufbewahren, als man will, und man kann ihn in Milch oder Rindsuppe auf gewöhnliche Weise zubereiten: das Gefäß muß aber während des Kochens zugedekt werden, und die Mischung muß 8 bis 10 Minuten lang ruhig stehen. Journal d. connaiss. usuelles. Avril. 1830. Bulletin d. Scienc. technol. Mai. 1830. S. 46.331)

|473|

Der Maiheft des Bulletin d. Sc. technol. sous la Direction de M. le Baron de Ferussac hat seine frühere Legende auf dem Titelblatte: sous les Auspices de Msgr le Dauphin nun verkleistert. Eben so haben die Franzosen bei der Restauration auf allen Zettelchen in ihren öffentlichen Instituten an den Gegenständen, welche Kaiser Napoleon unsterblichen Andenkens denselben schenkte, Napoleon's Namen verkleistert oder durchgestrichen. Es ist ein sonderbares Volk um die Franzosen; sie schmeicheln jedem, so lang er oben steht, und wenn sein Schiksal ihn von der Höhe herabstürzte, auf welche es ihn früher gestellt hat, vertilgen sie sogar seinen Namen mit Kleister und Tinte. A. d. R.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: