Titel: Borden, Verbesserung am Pfluge.
Autor: Borden, Thomas
Fundstelle: 1830, Band 38, Nr. XLVIII. (S. 148)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj038/ar038048

XLVIII. Verbesserung am Pfluge, worauf Thom. Borden zu Portsmouth, Newport County, Rhode Island, sich am 13. Jäner ein Patent ertheilen ließ.

(Ebendaselbst.)

„Die Beschreibung ist, wie sie hier folgt. Das Gestell und die Hölzer des Pfluges haben eine dreiekige Form, und die Griffe sind wie gewöhnlich. In dem Gestelle sind drei Pflugscharen eingesezt, die aus Gußeisen und geschlagenem Eisen oder Stahl bestehen. Die eine Pflugschar vorne am Balken ist eine doppelte Pflugschar, und zu jeder Seite ist an dem Gestelle eine einfache Pflugschar angebracht. Wenn man den Pflug nun zwischen zwei Korn etc. Reihen durchfährt, so wird die Erde zu beiden Seiten gegen die Reihen hin umgestürzt, wodurch das Behaken sehr erleichtert und großen Theils erspart wird. 71)

|148|

Man sieht ohne unsere Erinnerung, daß man aus dieser Beschreibung wenig oder gar nichts lernt, und den Pflug folglich kommen lassen muß, wenn man ihn kennen lernen will. Ueberdieß scheint er nur beim Drillbaue anwendbar.

A. d. Ue.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: