Titel: Hilton's Gartentopf.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1830, Band 38, Nr. LXXXIII. (S. 323)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj038/ar038083

LXXXIII. Hrn. Hilton's Gartentopf.

Aus dem Register of Arts. September. 1830. S. 120.

Mit einer Abbildung auf Tab. VI.

Hrn. Hilton's Gartentopf ist im National-Repository, Charing-Cross, aufgestellt. Er ist aus der gewöhnlichen rothen Töpfererde, und, wie die Figur 27. zeigt, doppelt, so daß einer in dem anderen stekt. In den Ring, der von der äußeren Hülle um den inneren Topf gebildet wird, wird Wasser gegossen, welches durch die Poren der Wand des inneren Topfes eingesogen, und so zur Erde und zu den Wurzeln der Pflanze in demselben geführt wird, und beide immerdar gehörig feucht hält, ohne die Pflanze, so wie es bei dem gewöhnlichen Begießen geschieht, zu überfluchen. Das Register bemerkt sehr richtig, daß zu besorgen steht, die Poren der Wand des inneren Topfes werden sich sehr bald durch den Schlamm verstopfen, so daß kein Wasser weiter eindringen kann. Es scheint uns aber, daß, wenn auch dieß nicht der Fall ist, und die Erde beständig naß gehalten wird, diese Töpfe nicht allgemein anwendbar sind, indem nicht alle Pflanzen feucht, vielweniger naß, gehalten seyn wollen. Die beste Behandlung der Pflanzen ist immer die neueste Nachahmung der Natur: es regnet von oben herab auf die Pflanzen, nicht von unten hinauf, und man muß, wenn man Pflanzen gesund haben will, zu gehöriger Zeit nach Art der Nürnberger auf sie regnen lassen, d.h., sie mit der Brause begießen. Ohne dieß weiß man jezt allgemein, daß man Gartentöpfe in Moos einsenken muß, um das zu starke Austroknen der Erde zu verhüten, und daß Pflanzen, die immer in nasser Erde stehen wollen, in Töpfen gehalten werden müssen, die man in einen mit Wasser gefüllten Teller stellt, wo dann das Wasser durch die untere Oeffnung des Topfes aufsteigt.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: