Titel: Stereotyp-Landkarten.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1830, Band 38, Nr. XXII./Miszelle 13 (S. 76)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj038/mi038022_13

Stereotyp-Landkarten.

Im Franklin-Journal und aus diesem im Register of Arts, August 1830. S. 94. findet sich eine kurze höchst unvollständige Notiz über Stereotyp-Landkarten, die aber hinreichen mag, geschikte Typographen und Chalkographen zur leichteren und schnelleren Verfertigung schöner und wohlfeiler Landkarten zu vereinigen. Die Namen der Oerter werden auf einem Brette an den gehörigen Stellen mit Lettern gesezt, und die Zwischenräume mit Quadraten und Spatien ausgefüllt, wie bei dem gewöhnlichen Saze einer Tabelle. Von diesem Saze wird hierauf nach gewöhnlicher Weise eine Stereotyp-Matrize abgeklatscht, in welche die Flüsse, Berge etc. von dem Chalkographen gravirt werden. Diese Matrize gibt auf die gewöhnliche Weise die Stereotyp-Platte.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: