Titel: Verzeichniß der Patente, welche vom 21. Septbr. bis 20. October 1830 zu London ertheilt wurden.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1830, Band 38, Nr. LXXXVII./Miszelle 1 (S. 326–327)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj038/mi038087_1

Verzeichniß der Patente, welche vom 21. Septbr. bis 20. October 1830 zu London ertheilt wurden.

Dem William Church, Esqu., Haywood House, Birdesly Green, bei Birmingham, in der Grafschaft Warwick: auf gewisse Verbesserungen in der Construction von Bothen und anderen Fahrzeugen, welche Verbesserungen theilweise auch auf die Construction von Wagen anwendbar sind. – Dd. 21. Septbr. 1830.

Dem Francis Molyneux, Gentleman zu Hampstead, in der Grafschaft Middlesex, und William Bundy, Kaufmann in Kentish Town, in derselben Grafschaft: auf gewisse Verbesserungen an den Maschinen zum Spinnen und Weben der Seide und Wolle und zum Hecheln, Spinnen und Weben des Hanfes und anderer faseriger Substanzen. – Dd. 21. Septbr. 1830.

Dem Joseph Harrison, Gärtner, Wortley Hall, in der Pfarrei Tankersley, in der Grafschaft York, und Richard Gill Curtis, Glaser ebendaselbst: auf Verbesserungen im Glasen der Treibhäuser und anderer Gebäude, so wie auf verbesserte Stangen und Sparren für Schiebfenster. – Dd. den 6. Octbr. 1830.

Dem Charles Derosne, Gentleman, Leicester Square, in der Grafschaft Middlesex: auf Verbesserungen in der Fabrikation von Zuker oder Syrup aus dem Safte des Zukerrohrs und anderer zukerhaltiger Substanzen, so wie im Rassiniren von Zuker und Syrup. Zum Theil von einem Ausländer mitgetheilt. – Dd. 29. Septbr. 1830.

Dem Michael Donovan in Dublin, auf eine verbesserte Methode Pläze mit Gas zu erleuchten. – Dd. 6. Octbr. 1830.

Dem Lieutenant-Colonel Leslie Walker, Cumming Street, Pentonville: auf eine Maschine um Personen und Eigenthum bei Feuersgefahr oder unter anderen Umständen zu retten. – Dd. 6. Octbr. 1830.

|327|

Dem Richard Pering, Esqu. in Exmouth, in der Grafschaft Devon: auf Verbesserungen an Ankern. – Dd. 6. Octbr. 4330.

Den Gebrüdern John, William, George, und Reuben Heaton, Fabrikanten in Birmingham: auf gewisse Apparate und ihren Gebrauch bei Dampfmaschinen, um Wagen auf Landstraßen, anderen Straßen und Eisenbahnen zu ziehen. – Dd. 6. Octbr. 1830.

Dem John Dickinson, Esqu. zu Nash Mill, in der Pfarrei Abbotts Langley, in der Grafschaft Hertford: auf eine verbesserte Methode Papier durch Maschinen zu verfertigen. – Dd. 6. Octbr. 1830.

Dem William Augustus Archbald, Gentleman, Vere Street, Cavendish Square, in der Grafschaft Middlesex: auf eine Verbesserung in Bereitung gewisser Zukersorten. – Dd. 13. Octbr. 1830.

Dem David Napier, Mechaniker, Warren Street, Fitzroy Square, in der Grafschaft Middlesex: auf gewisse Verbesserungen im Druken und an Pressen, mit einem Verfahren um Kraft dabei zu ersparen, welche Ersparniß an Kraft auch zu anderen Zweken anwendbar ist. – Dd. 13. Octbr. 1830.

Dem Francois Constant Jacquemart, Esqu., Leicester Square, in der Grafschaft Middlesex: auf Verbesserungen im Gerben gewisser Arten von Hauten. Von einem Ausländer mitgetheilt. – Dd. 20. Octbr. 1830.

Dem Joseph Budworth Sharp, Esqu., zu Hampstead in der Grafschaft Middlesex und William Fawcett, Mechaniker zu Liverpool in der Grafschaft Lancaster: auf eine verbesserte Methode Luft Behufs der Verdampfung in Flüssigkeiten einzuführen. – Dd. 20. Octbr. 1830.

Dem Alexander Craig, Ann Street, Saint Bernards, in der Pfarrei Saint Cuthberts, Grafschaft Mid-Lothian: auf gewisse Verbesserungen an den Maschinen zum Zerschneiden des Holzes in Furniere und andere nüzliche Formen. Von einem Ausländer mitgetheilt. – Dd. 20. Octbr. 1830.

Dem Andrew Ure, Dr. Med., Burton Crescent in der Grafschaft Middlesex: auf einen Apparat um die Temperatur beim Verdampfen, Destilliren und anderen Processen zu reguliren. – Dd. 20. Octbr. 1850.

Dem Andrew Ure, Dr. Med., Burton Crescent in der Grafschaft Middlesex: auf eine Verbesserung im Klären des Rohzukers. – Dd. 20. Octbr. 1830.

Dem Andrew Ure, Dr. Med., Southampton Row in der Grafschaft Middlesex: auf einen Luftheizungsapparat zum Verdampfen und Verdichten der Dämpfe. – Dd. 20. Octbr. 1830.

(Aus dem Repertory of Patent-Inventions, Nov. 1830, S. 318.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: