Titel: Ueber die englischen Gewehre, welche Frankreich neulich kaufte.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1830, Band 38, Nr. CXXI./Miszelle 17 (S. 460)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj038/mi038121_17

Ueber die englischen Gewehre, welche Frankreich neulich kaufte.

Wir haben in den Zeitungen so viel von den Gewehren gelesen, welche Frankreich, zur allgemeinen Unzufriedenheit seiner Eisen- und Gewehrfabrikanten, von den Engländern kaufte. Wir sehen jezt aus dem Herald, (Galign. N. 4875.) daß diese Gewehre „von einem Muster sind, das bei der englischen Armee nicht mehr gebraucht wird, obschon sie ganz vortrefflich sind!!;“ daß das Stük um 14–20 Shill. (8 fl. 24 bis 12 fl.) verkauft wird, während ursprünglich der engl. Regierung jedes Stük 35 Shill. kostete, so daß also Frankreich die Hälfte dabei gewinnt!!! Fistula dulce canit etc.

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: