Titel: Eisenerzeugung und Kohlenverbrauch in Wales.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1830, Band 38, Nr. CXXI./Miszelle 26 (S. 462–463)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj038/mi038121_26

Eisenerzeugung und Kohlenverbrauch in Wales.

Nach Hrn. Forster (vergl. Transactions of the Natural History Society of Northumberland, Durham and Newcastle in Edinburgh New |463| Philos. Journal, Jul. – Octbr. 1830. S. 394, wird in Wales jährlich 270,000 Tonnen Eisen erzeugt (die Tonne zu 20 Ztr.). Drei Viertel davon wird zu Stabeisen verarbeitet, das Uebrige als Roh- und Gußeisen verkauft. Auf jede Tonne Eisen rechnet man 5 1/2 Tonne Kohlen, so daß also ungefähr 1 1/2 Millionen Tonnen Kohlen verbraucht werden. 350,000 Tonnen Kohlen braucht Wales noch zum Ausschmelzen des aus Cornwallis eingeführten Eisens.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: