Titel: Heu durch den Bliz verglaset.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1830, Band 38, Nr. CXXI./Miszelle 28 (S. 463)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj038/mi038121_28

Heu durch den Bliz verglaset.

In Brewster's Edinburgh Journal of Science N. VI. Juli 1830. wird S. 365. erzählt, Capitän Thomson habe bei Montrose den Bliz in einen Heuschober fahren gesehen, in welchem man nach dem Löschen von der Mitte bis auf den Boden einen cylindrischen Canal fand, als ob er mit einem scharfen Instrumente ausgeschnitten worden wäre. Am Boden selbst fand man eine Menge verglaster Masse, wahrscheinlich aus der im Heue erhaltenen Kieselerde. (Ist dieß nicht ein Analogon zu den Blizröhren auf der Lüneburger Heide?)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: