Titel: Horn's verbesserter doppelter Schraubenstok oder Drehkopf.
Autor: Horn, Arch.
Fundstelle: 1831, Band 39, Nr. XIII. (S. 26–27)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj039/ar039013

XIII. Verbesserter doppelter Schraubenstok oder Drehkopf für Drehebänke. Von Hrn. Arch. Horn.

Aus dem Mechanics' Magazine. N. 375. S. 116.

Mit Abbildungen auf Tab. I.

Ich habe neulich vier verschiedene Arten von Schraubenstöken versucht, und keinen so einfach, so bequem (er ist um 3/4 kleiner verhältnißmäßig zu jeder Arbeit) und so fest und sicher gefunden im Drehen, als diesen.

|27|

Fig. 11. zeigt ihn im Durchschnitte. ab sind zwei Zungen, welche in einem länglichen Raume ccc oder ec in Fig. 12. spielen, und durch die Schrauben dd gestellt werden. ee ist ein Ring, der innenwendig der ganzen Länge nach geschraubt ist, und worauf der Körper des Schraubenstokes an- und abgeschraubt wird, dadurch auf die schiefen Flächen der Zungen wirkt oder nicht wirkt, und so den Körper, der gedreht werden soll, festhält oder losläßt. Fig. 13. ist eine Art Schlüssel, durch welche der Ring an- und abgeschraubt wird bei dem Punkte f, und das Instrument bei g mit der Drehebank verbunden wird. Fig. 12. zeigt diesen Schraubstok von der Vorderseite.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: